Bogensportzentrum

10. November 2018:

Wieder mal ein Großeinsatz auf der Baustelle. Willi am Boden, Geli und Peter im Keller, die anderen auf dem Dach. Das Blechdach wurde so gut wie fertig verlegt.

                  


9. November 2018:

Die Dachrinnen und das Blechdach wird in Angriff genommen und bis zum Einbruch der Dunkelheit gearbeitet.

   


7. November 2018:

Gestern wurde in einem Abendeinsatz die Stiege in den Keller geplant, gezimmert und auch gleich gebaut. Respekt allen die dabei waren!





19. Oktober 2018:

Firstfeier!

Der Verein lud zur Firstfeier und nicht nur Vereinsmitglieder sondern auch Bürgermeister Arnold Guggenbichler und Sportstättenplaner Laurin Hosp kamen pünktlich um 14 Uhr. Es war gemütlich, bei tollem sonnigem Wetter wurde vor dem neuen Vereinsgebäude gefeiert bis zum Abend... Der "harte Kern" sass dann auch noch bis sehr später Stunde im Gebäude zusammen.

         
  


17. Oktober 2018:

Die Asphaltarbeiten rund ums Haus sind erledigt und die Außenisolierungen unten sind abgeschlossen.





13. Oktober 2018:

Wer diese Arbeit kennt, weiß warum der Schutzanzug nicht schlecht ist.

   



6. Oktober 2018:

Das Dach ist wasserdicht, die Holzarbeiten sind fertig, das Blech kommt demächst. Die Außenisolierung auch bald fertig.

     


5. Oktober 2018:

      
         


4. Oktober 2018:

Der Vorplatz wird asphaltierfertig gemacht, das Dach wird auch bald geschlossen und dicht sein.

         


3. Oktober 2018:

Wer traut sich da rauf zum Arbeiten? Zuerst mal nur der Zimmermann und der Armin.

         


30. September 2018:

Fast unbemerkt (der Kran war ja immer viel interessanter zum Zuschauen) hat Geggi sich während vielen Tagen in den letzten Wochen unermüdlich um die Flämmarbeiten, die Vorbereitung zur Isolierung und um das Aufkleben der Dämmung gekümmert.

      

25. September 2018:

Der Kran hat alle Balken für den Dachstuhl auf das Haus gehoben. Der Rest wird dann händisch erledigt.

       


23. September 2018:

Es wird so gut wie jeden Abend gearbeitet. Wenn du Zeit hast und auch etwas beitragen möchtest, melde dich bitte bei unserem Obmann. Jede helfende Hand ist willkommen.

Zehn Tage und viele Arbeitsstunden dazwischen ist das gesamte Holz für den Dachstuhl, Brett für Brett und Balken für Balken, gestrichen. Die Fassade wird isoliert, die Stützen auf der Terrasse wurden schon eingerichtet, der Kran kann kommen. Der Rasenmäher ist auch schon voll im Einsatz, dass aus dem Rasen keine Wiese wird.

      


13. September 2018:

Noch ist kein Ende der Malerarbeiten beim Dachstuhl abzusehen, dafür hat sich der Autokranfahrer die Baustelle angeschaut und gleich einen Balken aufs Dach gehoben.

         



8. September 2018:

Heute war wieder ein größerer Arbeitseinsatz: der gelieferte Dachstuhl wurde gestrichen, Flämmarbeiten waren auf dem Plan und Rasenmähen und Walzen war ebenfalls angesagt. Alles kein Problem solange die Verpflegung so perfekt funktioniert!


       


31. August 2018:

Die Außenwände sind jetzt alle fertig gemauert!
 

Der letzte Ziegel wird von Toni eingefügt.                                 Zum Abschluss hat Peter für alle aufgekocht, sogar Pudding gab es!
 


29. August 2018:

Weiter geht es im Keller, hier werden die Ziegel normal gemauert, nicht mehr verklebt.
 


28. August 2018:

Die Maurerarbeiten im Erdgeschoss sind fertig geworden, drei Paletten Ziegel wurden von oben in den Keller transportiert.
     


25. August 2018:

Die Maurerarbeiten für das Erdgeschoss konnten fast abgeschlossen werden. Am Ende wurde der Regen aber so stark, dass doch abgebrochen werden musste.

                    
 
  

24. August 2018:

Großer Einsatztag mit vielen Helfern. So schaute die Baustelle bei Beginn am Mittag aus:
 

dann herrschte emsiges Treiben an allen Ecken und Enden...
            

Hier sieht man den Baufortschritt am Abend:


23. August 2018:

Es ist schwül und heiß, aber für das Wochenende wurde ein Wettersturz mit Starkregen und Gewittern vorhergesagt, also wurde beschlossen, das große Zelt aufzubauen um die Bauarbeiten trotzdem durchführen zu können.

   


22. August 2018:

Es geht weiter, die Vorarbeiten zum Aufmauern des Gebäudes sind im Gang, ab sofort ist Eigenleistung gefragt!
Franz, Peter, Hermann, Willi und Gerhard werden von Toni dem Maurer eingewiesen, Kati macht Fotos und los gehts.

     
  


13. August 2018:

Freibier am 24. und 25. August! ;-)

Es wird ernst! 
Freitag, 24. August, ab 13 Uhr und
Samstag, 25., ab 8 Uhr -
Die Maurerarbeiten für den ersten (und einzigen) Stock sind geplant.
Wenn 7 bis 8 Helfer vorhanden sind, dann können - so ist es jedenfalls vorgesehen - die Maurerarbeiten für den Rohbau fertiggestellt werden!

Keine Vorkenntnisse nötig, Wasser, Saftln, Bier und Jause werden natürlich gestellt und sind in ausreichender Menge vorhanden! 
Bitte lasst euren Verein nicht im Stich und helft mit, bisher waren unsere Arbeitseinsätze auch immer mit dem nötigen Maß an Spass und Freude am Erfolg verbunden. :-)

Sagt bitte unserem Obmann Bescheid wann ihr Zeit habt.


31. Juli 2018:

Erstmals "erstrahlt" unsere Baustelle elektrisch. Zur Verfügung gestellt hat uns den Strom die Schützengilde. Danke dafür!

  


26. Juli 2018:

Keine offizielle Einweihung, aber der erste Schütze, der in unserem neuen Vereinsheim den Bogen ausgepackt und geschossen hat, war Geggi!

 


23. Juli 2018:

Es ist schon alles für Arbeitseinsätze vorbereitet! Das Aufsperren der Kühlschranks will aber verdient werden. ;-)




16. Juli 2018:

Ein Mail von unserem Obmann sagt:
"Einen guten Vormittag alle miteinander!
Am Freitag, 15. 6., war die Übergabe der
Baustelle an den Nutzer HSV Bogensport Absam."




9. Juli 2018:

Die Bagger sind weg, der Platz ist eben.


8. Juni 2018:

 


25. Juni 2018:

  


22. Juni 2018:


21. Juni 2018:

Die Parkplatzbegrenzung wurde betoniert und an der Böschung wird schon gegartelt.

 


12. Juni 2018:


9. Juni 2018:

Auf den ersten Blick, immer noch größere Erdhäufen! Von der anderen Seite allerdings sieht man, dass die Platzgestaltung doch fortschreitet.

 
7. Juni 2018:

Absturzsicherung? Zaun? Borkenkäferbiotop? Oder ganz was anderes? Schaut jedenfalls "interessant" aus.

 


2. Juni 2018:

Jetzt ist auch die Terrasse betoniert, somit dürften die Betonierarbeiten der Gemeinde am Haus fertig sein.


30. Mai 2018:

Die Terrasse ist jetzt ebenfalls fertig eingeschalt, die letzten Stützpfeiler sind gesetzt, die Straße sollte auch wieder so gut wie asphaltierfertig sein und mich kennen die Arbeiter inzwischen auch schon ;-)

 


28. Mai 2018:

 


24. Mai 2018:


22. Mai 2018:

Die Straße wird wieder hergerichtet und die Mauer wächst.

 


15. Mai 2018:


14. Mai 2018:

Neueste Info über das neue 
Bogensportzentrum 
von Franz Bauer:

Hatte gerade eine Gespräch mit Bauleiter Steiner Wolfgang von Fröschl. 
Er wird zur Eröffnung der Schützengilde schauen dass es rundum sauber ist und die Absperrung weiter nach innen stellen.
Auf meine Frage wann wir zu bauen beginnen können meinte er: 3 bis 5 Wochen.
Wir sollten uns so einstellen, dass wir Anfang Juli mit den Mauerarbeiten beginnen können.


12. Mai 2018:

Jetzt wird klar wozu die riesigen Steine gebraucht werden.


7. Mai 2018:

Der Platz um's Haus nimmt immer mehr Gestalt an.

 


17. April 2018:

 
Mit hunderten Kubikmetern wird aufgefüllt, verdichtet, aufgefüllt, verdichtet....


12. April 2018:


10. April 2018:


9. April 2018:

Ein Wochenende ist wieder vorbei und die Bagger geben Vollgas.

  


6. April 2018:

 


4. April 2018:

Auf den ersten Blick nicht viel Neues, auf den zweiten aber doch.


3. April 2018:

Die Säulen für die Terrasse sind betoniert und der Platz wird langsam eben.


29. März 2018:

Wieder ein großer Schritt näher am Ziel!

  


28. März 2018:

Die Kellerdecke wird betonierfertig gemacht während der Bagger mit abenteuerlichen Böschungsarbeiten beschäftigt ist.

 


26. März 2018:

Eing'schalt is!


23. März 2018:

 


22. März 2018:

 


21. März 2018:

  


20. März 2018:

Ein kleiner Wintereinbruch zum Frühlingsbeginn tut den Bauarbeiten keinen Abbruch.

  


18. März 2018:

Mit diesem Stand gehts ins Wochenende.

 


16. März 2018:

Die Kellerwände sind auch schon fast fertig.

   


15. März 2018:

  


14. März 2018:

   


13. März 2018:

Es ist soweit, der erste Beton wird für den Kellerboden benötigt.

 


9. März 2018:

 


8. März 2018:


7. März 2018:

Inzwischen gibt es mehr zu sehen als Bagger, die Schalungsarbeiten für den Keller haben begonnen.

 


2. März 2018:

Weiter geht's, nach der Winter- und Frostpause wird wieder gebaggert und gewerkelt!

   


15. Dezember 2017:

Wie bekannt wurde, sind die Bau- und Grabarbeiten witterungsbedingt bis Mitte/Ende Februar eingestellt,
Übergabetermin von der Gemeinde an den Verein könnte aber trotzdem schon im April sein.


25. November 2017:

Der neueste Stand der "Wühlarbeiten", festgehalten von Charly:

 


21. November 2017:

Die Erdhäufen sind jetzt etwas anders verteilt, aber es ist noch ziemlich undurchsichtig, warum wie was wohin gebaggert wird.


15. November 2017:

Endlose Weiten, ein Bagger zieht einsam seine Kreise.

 


10. November 2017:

„Ein Traum ist unerlässlich, wenn man die Zukunft gestalten will.“ (Victor Hugo)

Es wurde schon viel über das neue Vereinshaus geträumt, nachgedacht, geredet und philosophiert. Ein alter Wohnwagen und ein Zelt, das nach 14 Tagen im Schneeregen kollabierte und erst nach massiven Verstärkungen den Winter überlebte, waren unsere "Vereinshäuser". Als sich ein Lichtblick zeigte, dass uns die Gemeinde bei unserem großen Anliegen unterstützt, begann eine intensive Planungsphase. Gespräche und Verhandlungen haben letztlich Früchte getragen und es ist nicht beim Traum geblieben. Inzwischen ist das Ganze schon so konkret, dass darüber nicht mehr nur spekuliert werden muss - die Planungen sind abgeschlossen, die Pläne sind bewilligt, die Baubewilligung erteilt und mit der Finanzierung schaut es auch gut aus. Das Projekt ist gestartet.

Der Platz ist schon gerodet und Bagger fahren auf, um alles einzuebnen und baufertig zu machen.

Hier sind einige Ansichten, wie das ganze zum Schluss aussehen soll: